Trausnitz Massivhaus Bau GmbH

Mendelstrasse 9
84030 Ergolding

Tel.:  0871 - 477 326 60
Fax:  0871 - 477 364 68
E-Mail: infotrausnitz-massivhausde

KONTAKTFORMULAR

pinterest Youtube Instagram Youtube

Trausnitz Massivhaus Bau GmbH

Bemerkenswertes Engagement für schwer erkrankte Kinder und Jugendliche wird mit insgesamt 2.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

v.l.n.r. KinikClown "Dr. Rosa Socke", Csaba Kis (Stiftungsbotschafter), Elisabeth Makepeace (Vorsitzende KlinikClowns Bayern e.V.), KlinikClown
"Dr. Heinzz Pipo", Bernhard Brand (Geschäftsführer Kinderkrankenhaus St. Marien GmbH

Landshut / Deggendorf, 26. September 2019 – Der Verein KlinikClowns Bayern e.V. und das Kinderkrankenhaus St. Marien GmbH erhielten für ihr bemerkenswertes Engagement für erkrankte Kinder und Jugendliche eine Förderung in Höhe von jeweils 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Mit dem Stiftungspreis wird die wichtige Arbeit aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen unterstützt:

 

  • KlinikClowns Bayern e.V: Seit 1998 bietet der Verein regelmäßige „Clownsvisiten“, unter anderem in bayerischen Kinderkrankenhäusern, für schwer erkrankte und behinderte Kinder und Jugendliche an. Einmal in der Woche besuchen die KlinikClowns die Kinderklinik des Klinikums Deggendorf. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, dort auch zukünftig „Clownsvisiten“ nach dem Motto „Ein Lachen schenken“ anzubieten. Mithilfe von Humor wird den Kindern Kraft, Mut und Zuversicht gegeben und ihnen eine kurze Auszeit vom Klinikalltag geschenkt.

  • Kinderkrankenhaus St. Marien GmbH: Das Kinderkrankenhaus in Landshut errichtet seit 2018 einen Neubau für die Abteilung „Pädiatrische Psychosomatik“, der an das Hauptgebäude angeschlossen ist. Die Erweiterung wurde notwendig, da für sich verändernde Erkrankungen (von akut somatisch hin zu chronischer Erkrankung) andere Räumlichkeiten und auch unterschiedliche Behandlungskonzepte erforderlich sind. So kann das Kinderkrankenhaus individualisierte Behandlungen für die Kinder und Jugendlichen anbieten.

 

Die Übergabe der symbolischen Spendenschecks fand im Kinderkrankenhaus St. Marien Landshut statt. Csaba Kis, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der Trausnitz Massivhaus Bau GmbH, begleitete die KlinikClowns bei ihrer Visite auf der Kinderstation und würdigte das Engagement der KlinikClowns Bayern e.V. und des Kinderkrankenhauses St. Marien GmbH. „Die Einsatzbereitschaft für schwer erkrankte Kinder ist äußerst lobenswert. Ob es nun die medizinische Versorgung ist oder das Anliegen, den Kindern eine kleine Freude im harten Klinikalltag zu bereiten – beides ist sehr wichtig und in meinen Augen förderungswürdig“, so Csaba Kis.

 

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

 

Über die Town & Country Stiftung:

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.

Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de

Sponsoring & Spenden

 

Pressemitteilung

Csaba Kis hat als Botschafter der Town & Country Stiftung mit diesen PflanzenWelten-Hochbeeten eine weitere Spendenaktion im Rahmen der Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur ermöglicht.

Mit viel Freude und Eifer pflanzten die Kinder vom Kindergarten Maria Rast am Dienstag 18.Oktober 2018 Blumenzwiebeln und verschiedene Kräuter in ihre neuen Hochbeete ein. Diese wurden dem Kindergarten im Rahmen der bundesweiten Spendenaktion PflanzenWelten geschenkt. Die Spende überreichte Csaba Kis, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der Trausnitz Massivhaus Bau GmbH. Die Kindergartenleiterin Susanne Huber freute sich sehr über die Spende: „So etwas hat uns und vor allem den Kindern echt gefehlt.“

Auch Csaba Kis bemerkte schnell, wie gut die etwa einen halben Meter hohen Beete der Umwelt-Initiative Zukunft Stadt&Natur bei den Kindern ankommen. Sie begannen sofort mit Feuereifer, Löcher zu buddeln, die Zwiebeln zu vergraben und anschließend zu gießen. „Mit diesen Hochbeeten möchten wir die Kinder an Themen aus Natur und Umwelt heranführen. Den Kindern können hier unterschiedlichste Aufgaben und damit Verantwortung übertragen werden – ein toller und zugleich spielerischer Lernort.“

Bundesweit wurden bereits über 250 Hochbeete an Schulen und Kitas von Botschaftern der Town&Country Stiftung übergeben und viele sollen in diesem Jahr noch dazukommen. Auch aufgrund dieser großen Resonanz wurden die PflanzenWelten im Frühjahr 2018 als „UN-Dekade-Projekt“ im Bereich Soziale Natur – Natur für alle von einer Expertenjury ausgezeichnet. Die 130 Zentimeter langen und 60 Zentimeter breiten Hochbeete aus stabilem und damit langlebigem Lärchenholz wurden in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung bei Dresden gefertigt.

Auch die passende Befüllung mit Bio-Erde sowie ein Nagergitter, eine Schutzfolie zur längeren Haltbarkeit des Hochbeetes, ein Buch zum Thema und einige Gartengeräte für kleine Hände sind Bestandteil des Spendenpaketes. Außerdem durfte der Kindergarten eigenständig Saatmaterial, Blumen und Kräuter im Wert von 40 Euro kaufen.

Neben Susanne Huber nahmen Georg Maier vom Elternbeirat und Daniel Riegel als Sachgebietsleiter Kindertagesstätten von der Stadt Pfaffenhofen die Spende entgegen. Riegel freute sich über die Spende: „Die Arbeit mit der Natur ist eine wichtige Erfahrung für die Kinder, die die Kita nun noch besser ermöglichen kann. Mit diesen Hochbeeten haben wir jetzt was Dauerhaftes, an dem die Kinder lange Freude haben und lernen können.“ Er bedankte sich im Namen der Stadt Pfaffenhofen und dem Kindergarten Maria Rast bei der Umwelt-Initiative Zukunft Stadt&Natur und dem Stiftungsbotschafter Kis für die Spende.

Susanne Huber bezeichnete die Beete als einen „ersten Schritt hin zu einem natürlichen Außenbereich des Kindergarten“. Sie erklärte, dass man sich bewusst für eine Platzierung im vorderen Teil des Gartens entschieden habe, da die Kinder dort öfter vorbeikommen und das Hochbeet damit stärker wahrnehmen. Hochbeete sind sehr beliebt, denn die Kinder können im Stehen arbeiten und ein guter Pflanzenwuchs – und damit ein sichtbarer Erfolg – ist in aller Regel gewährleistet. Außerdem ist ein Hochbeet immer auch ein schöner Anblick.

Einmal dürfen sie – einmal dürfen sie nicht, die Kinder, denn in dem Hochbeet wachsen jetzt wunderbar duftende Kräuterpflanzen  die sind also zum Verspeisen erlaubt, in dem anderen bunte Blumen, die werden besser nicht verspeist. Sicherheitshalber gab es noch sehr schön gemalte Bilder dazu.

Das war eine mit viel Liebe vorbereitete und mit vollem Engagement der Kinder durchgeführte Spendenübergabe, die Csaba Kis, Botschafter der Town & Country Stiftung, als Initiator der Spende erleben konnte. Es wurde fleißig entdeckt, begutachtet und geprüft, was da jetzt im Herbst in die beiden neuen Hochbeete eingesetzt werden kann. Die Möhren müssen noch warten bis zum März.

Mit zwei Liedern bedankten sich die Kinder bei Csaba Kis, dem die Freude über die gelungene Spende bestens anzusehen war. Dem Dank schlossen sich auch die Erwachsenen gerne an: Kita-Leiterin Susi Huber und Erzieher Mirko Gehrke, Daniel Riegel, bei der Stadt Pfaffenhofen Sachgebietsleiter der Kindertagesstätten, und Georg Maier als Elternvertreter.

 

Town & Country Stiftung

Neben der Förderung benachteiligter Kinder engagiert sich die 2009 von dem Unternehmerehepaar Gabriele und Jürgen Dawo gegründete gemeinnützige Town & Country Stiftung für unverschuldet in Not geratene Bauherren und Eigentümer selbstgenutzter Einfamilienhäuser. Mit der Erweiterung der Satzungszwecke 2016 wird die Tätigkeit der Stiftung auch auf andere wichtige gesellschaftliche Bereiche, u.a. die Förderung der Volks- und Berufsbildung, z.B. durch die Unterstützung von vorschulischen und schulischen Einrichtungen, ausgedehnt. Die Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur wird in diesem Jahr seitens der Town & Country Stiftung mit über 300.000 Euro unterstützt. Ermöglicht wird die Arbeit der Town & Country Stiftung ganz überwiegend durch Zuwendungen der Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems.    

 

Kontakt und weitere Informationen:

Town & Country Stiftung, Christian Treumann, Anger 55/56, 99084 Erfurt, Telefon: 0361 – 644 789 14, E-Mail: info@tc-stiftung.de

www.tc-stiftung.de/home.html

Stiftungsbotschafter der Town & Country Stiftung: Csaba Kis, Trausnitz MassivHaus Bau GmbH, Town & Country Lizenz-Partner, Mendelstraße 9, 84030 Ergolding, Telefon 0871 – 4773 2660, E-Mail: csaba.kis@towncountry.de

www.trausnitz-massivhaus.de

netzwerk natur Projektbüro UG, Dirk Nishen, Persiusstraße 1, 14469 Potsdam, Telefon: 0331 – 271 272 5, Mobil: 0177 – 759 89 89, E-Mail: dn@netzwerk-natur.de

www.netzwerk-natur.de

 

Pressemitteilung

In der katholischen Kindertagesstätte Hl. Kreuz der Pfarrei Hl. Kreuz in Kelheim-Affecking entdecken die Kinder die heimische Natur

Große Freude bei den Kindern der katholischen Kindertagesstätte Hl. Kreuz in Kelheim-Affecking. Mit der Spende eines Entdecker-Paketes hat der Botschafter der Town & Country Stiftung, Csaba Kis, heute junge Naturentdecker bedacht. Er übergab die Spende den Kindern, die sich gespannt ans auspacken des Paketes machten. Prall gefüllt mit Naturratgebern für Kinder, Lupen, Naturspielen und vielem mehr steht der Erforschung des (Kinder-)Gartens sowie Wald und Wiesen der Region nichts mehr im Wege.

Die Town & Country Stiftung engagiert sich mit den Entdecker-Paketen im Themenkomplex frühkindliche Umweltbildung. Die Botschafter der Town & Country Stiftung bieten bundesweit Kindertagesstätten und Horten die Gelegenheit, ihren Kindern konkrete Erfahrungen mit der heimischen Tier- und Pflanzenwelt zu ermöglichen.

 

Town & Country Stiftung

Neben der Förderung benachteiligter Kinder engagiert sich die 2009 von dem Unternehmerehepaar Gabriele und Jürgen Dawo gegründete gemeinnützige Town & Country Stiftung für unverschuldet in Not geratene Bauherren und Eigentümer selbstgenutzter Einfamilienhäuser. Mit der Erweiterung der Satzungszwecke 2016 wird die Tätigkeit der Stiftung auch auf andere wichtige gesellschaftliche Bereiche, u.a. die Förderung der Volks- und Berufsbildung, z.B. durch die Unterstützung von vorschulischen und schulischen Einrichtungen, ausgedehnt. Die Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur wird in diesem Jahr seitens der Town & Country Stiftung mit über 300.000 Euro unterstützt. Ermöglicht wird die Arbeit der Town & Country Stiftung ganz überwiegend durch Zuwendungen der Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems.  

 

Kontakt und weitere Informationen:

Town & Country Stiftung, Christian Treumann, Anger 55/56, 99084 Erfurt, Telefon: 0361 – 644 789 14, E-Mail: info@tc-stiftung.de

www.tc-stiftung.de/home.html

Stiftungsbotschafter der Town & Country Stiftung: Csaba Kis, Trausnitz MassivHaus Bau GmbH, Town & Country Lizenz-Partner, Mendelstraße 9, 84030 Ergolding, Telefon 0871 – 4773 2660, E-Mail: csaba.kis@towncountry.de

www.trausnitz-massivhaus.de

Archivbild Übergabe KiGa Jellenkofen

Wir freuen uns riesig über die zahlreichen und kreativen Bewerbungen der Kindergärten und Kindertagesstätten an die wir uns gewendet haben! Vielen Dank für jede einzelne der tollen Bewerbungen.

Die TC-Stifung war so begeistert, dass wir nicht nur ein Paket überreichen dürfen - sondern gleich FÜNF! Somit kann die Vorfreude für folgende Einrichtungen nun beginnen bis wir zur Übergabe kommen:

 

- die katholische Kindertagesstätte Hl. Kreuz der Pfarrei Hl. Kreuz in Kelheim-Affecking am 19.10.

- die AWO Kita Isarkiesel am 24.10.

- das Kinderhaus St. Georg in Ast 06.11.

- der Kindergarten St. Theobald in Geisenhausen

- der Waldkindergarten Waldläufer in Niederaichbach

 

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern und ganz viel Spaß beim entdecken.

„Die Natur vor unserer Haustür!“

Bewerben Sie sich mit Ihrer Kita oder Ihrem Kiga für das Entdecker-Paket!

Ich freue mich, als ehrenamtlicher Botschafter der Town & Country Stiftung, Sie auf die Möglichkeit einer Spende für Ihre Einrichtung aufmerksam machen zu dürfen: Ihre Einrichtung hat die Möglichkeit, ein umfangreiches Spendenpaket im Wert von mehr als 200 Euro zum Thema „Die Natur vor unserer Haustür“ zu erhalten!

In dem Paket enthalten sind nicht nur ein Vogelfutterhaus und reichlich nahrhaftes Vogelfutter, sondern auch viele Materialien, die Sie und Ihr Team in der täglichen Arbeit mit den Kindern einsetzen können, wie zum Beispiel eine Insektenlupe oder ein Tierspuren-Stempelset. Auch eine Anleitung mit Beispielen, wie die einzelnen Materialien genutzt werden können, liegt bei.

Wenn Sie eines der Entdeckerpakete gewinnen möchten, so melden Sie sich bitte bei uns bis spätestens 23.09.2018 über das Online-Bewerbungsformular auf unserer Website.

Nähere Hinweise erhalten Sie unter www.tc-stiftung.de.

 

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, gleiches gilt für Barauszahlungen Wir freuen uns auf Ihr Interesse

Csaba Kis, Botschafter der Town & Country Stiftung, übergibt in Pfaffenhofen die Spende eines Entdecker-Paketes

Pressemitteilung

Im Kindergarten Maria Rast entdecken die Kinder die heimische Natur

Datum: 19. Dezember 2017, 10:30 Uhr

Ort: Kindergarten Maria Rast, Schrobenhausener Straße 22, 85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm    

 

Pfaffenhofen, den 19. Dezember: Große Freude bei den Kindern des Kindergartens Maria Rast in Pfaffenhofen. Mit der Spende eines Entdecker-Paketes hat der Botschafter der Town & Country Stiftung, Csaba Kis, heute junge Naturentdecker bedacht. Er übergab die Spende an Frau Susanne Huber, der Leiterin der Einrichtung und den Kinder, die sich gespannt um das Paket versammelten.

Prall gefüllt mit Naturratgebern für Kinder, Lupen, Naturspielen und einem Puzzle steht der Erforschung des (Kinder-)Gartens sowie Wald und Wiesen der Region nichts mehr im Wege. Begeistert waren die Kinder auch, als sie einen Nistkasten und ein Insektenhotel auspacken durften. Frau Susanne Huber, Leiterin des Kindergartens Maria Rast, dankte Csaba Kis, dem Stiftungsbotschafter und Geschäftsführer der Trausnitz MassivHaus Bau GmbH für die Möglichkeit, den Unterricht nun auf diese Weise naturpraktisch erweitern zu können.

Die Town & Country Stiftung engagiert sich mit den Entdecker-Paketen im Themenkomplex frühkindliche Umweltbildung. Die Botschafter der Town & Country Stiftung bieten bundesweit Kindertagesstätten und Horten die Gelegenheit, ihren Kindern konkrete Erfahrungen mit der heimischen Tier- und Pflanzenwelt zu ermöglichen.  

Frau Susanne Huber, Leiterin des Kindergartens Maria Rast, freut sich über die Spende: „Die Arbeit mit der Natur ist eine wichtige Erfahrung für die Kinder. Eine Unterstützung dieser Arbeit ist uns daher natürlich sehr willkommen und ich bedanke mich im Namen des Kindergartens Maria Rast bei der Town & Country Stiftung und dem Stiftungsbotschafter für diese Spende.“  

 

Town & Country Stiftung

Neben der Förderung benachteiligter Kinder engagiert sich die 2009 von dem Unternehmerehepaar Gabriele und Jürgen Dawo gegründete gemeinnützige Town & Country Stiftung für unverschuldet in Not geratene Bauherren und Eigentümer selbstgenutzter Einfamilienhäuser. Mit der Erweiterung der Satzungszwecke 2016 wird die Tätigkeit der Stiftung auch auf andere wichtige gesellschaftliche Bereiche, u.a. die Förderung der Volks- und Berufsbildung, z.B. durch die Unterstützung von vorschulischen und schulischen Einrichtungen, ausgedehnt. Die Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur wird in diesem Jahr seitens der Town & Country Stiftung mit über 300.000 Euro unterstützt. Ermöglicht wird die Arbeit der Town & Country Stiftung ganz überwiegend durch Zuwendungen der Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems.

 

Kontakt und weitere Informationen:

Town & Country Stiftung, Christian Treumann, Anger 55/56, 99084 Erfurt, Telefon: 0361 – 644 789 14,         E-Mail:    info@tc-stiftung.de

www.tc-stiftung.de/home.html

Stiftungsbotschafter der Town & Country Stiftung: Csaba Kis, Trausnitz MassivHaus Bau GmbH, Town & Country Lizenz-Partner, Mendelstraße 9, 84030 Ergolding, Telefon 0871 – 4773 2660, E-Mail: csaba.kistowncountryde

www.trausnitz-massivhaus.de

netzwerk natur Projektbüro UG, Dirk Nishen, Persiusstraße 1, 14469 Potsdam, Telefon: 0331 – 271 272 5,       0177 – 759 89 89, E-Mail: info@netzwerk-natur.de, www.netzwerk-natur.de

Der Kinderhort St. Johannes erhält ein eigenes Aquarium!

Pressemitteilung

Die WasserWelten kommen nach Vilsbiburg:

Der Kinderhort St. Johannes erhält ein eigenes Aquarium!

 

Vilsbiburg, 08.12.2017: Im Kinderhort St. Johannes wurde heute die bundesweite Spendenaktion WasserWelten fortgesetzt – nun sind es schon deutlich über 50 Aquarien, die in Kitas und Schulen aufgestellt werden konnten. Hortleiter Maximilian Buchner hatte eine Anfrage beim netzwerk natur Projektbüro gestellt und Town & Country-Stiftungsbotschafter Csaba Kis daraufhin die Spende direkt zugesagt.

Die begeisterten Kinder freuten sich über ihr neues und gut gefülltes Aqua Art-Aquarium. Helmut Haider, Bürgermeister der Stadt Vilsbiburg, und Maximilian Buchner bedankten sich auch im Namen der Kinder für diese Spende bei Csaba Kis, Geschäftsführer der Trausnitz Massivhaus Bau GmbH, sowie bei der Tetra GmbH. WasserWelten ist Teil der Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur. Als weiterer Projektpartner ist der Deutsche Franchise-Verband e.V. (DFV) eingebunden.

Teil der Spende sind auch die Einrichtungsgegenstände und die Fische, die hier ihren neuen Lebensraum finden. Nach den Tagen der Einrichtung des Aquariums durch Maximilian Buchner konnten die ersten Fische zur Freude der Kinder eingesetzt werden. Mit einer Begrüßungsveranstaltung wurden sie gemeinsam von Helmut Haider, Maximilian Buchner und Csaba Kis sowie dem Kollegium und den Kindern des Kinderhortes St. Johannes feierlich und fröhlich aufgenommen.  

„Die Begegnung mit der Unterwasserwelt eines Aquariums ist eine hervorragende Möglichkeit für Kinder, die Natur zu entdecken und Verantwortung für andere Lebewesen zu übernehmen“, so Helmut Haider in seiner Ansprache. „Im Namen der Stadt Vilsbiburg und dem kinderhort St. Johannes bedanke ich mich ganz herzlich bei der Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur, dem Stiftungsbotschafter und den Projektpartnern.“

Mit den WasserWelten bieten die Town & Country Stiftung und Tetra bundesweit Grundschulen, Kitas und Horteinrichtungen die Möglichkeit, in ihren Räumen ein eigenes Aquarium als lebendiges Biotop zu betreiben. Für die Einrichtungen entstehen keinerlei Anschaffungskosten und für das erste Jahr sind auch die Beschaffung von Filtern, Futter und ähnlichen Verbrauchsmaterialien von der Spende abgedeckt.  

Csaba Kis, Botschafter der Town & Country Stiftung und Spender des Aquariums, erläutert den inhaltlichen Hintergrund: „Mit diesen Aquarien möchten wir die Kinder an Themen aus Natur und Umwelt heranführen. Den Kindern können hier unterschiedlichste Aufgaben und damit Verantwortung übertragen werden – ein toller Lern- und Spielort, den wir schon an vielen Orten in Deutschland einrichten konnten.“

Maximilian Buchner ist glücklich über das Aquarium: „Unsere Kinder werden sehr schnell ihre Lieblingsfische auswählen und ihnen Namen geben. Alle wollen sie füttern und Aufgaben übernehmen. Eine tolle Gelegenheit für uns, gemeinsam mit den Kindern das Ökosystem Wasser zu entdecken.“

Das Leitungsteam Maximilian Buchner und Eva Gallenberger setzen außerdem zusammen mit den weiteren Einrichtungen der Stadt Vilsbiburg auf gewässerfreundliche Wasch- und Reinigungsmittel um den Lebensraum Wasser nicht unnötig zu belasten.

Auch Christian Borghs von der Tetra GmbH ist begeistert: „Wir haben keinen Moment gezögert, das Projekt WasserWelten mit Aquarien, Futter- und Pflegeprodukten zu unterstützen. Wir sind begeistert vom Engagement aller Beteiligten, die hieran mitwirken. Eine nachhaltige Aquaristik ist nur durch einen gemeinsamen Schulterschluss möglich. Als Hersteller von aquaristischen Produkten ist unser stetiger Ansporn, die Faszination der Unterwasserwelt für jeden erlebbar und zugänglich zu machen.“  

 

Zum Hintergrund der Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur

Im Herbst 2012 hat netzwerk natur gemeinsam mit Town & Country Haus und dem DFV die bundesweit aktive Umwelt-Initiative Zukunft Stadt & Natur gestartet. Seit Mitte 2016 wird Zukunft Stadt & Natur von der Town & Country Stiftung getragen. Als erstes Aktionsmodul wurde die Pflanzung von Zukunfts-Bäumen in bundesdeutschen Städten und Gemeinden umgesetzt. Mit diesen Spendenaktionen leisten die zumeist stark regional orientierten Botschafter der Town & Country Stiftung in ihrer Region einen konkreten Beitrag für mehr Stadtgrün. Bislang konnten über hundert Straßenbäume gepflanzt werden.  

Neben den PflanzenWelten und der Wanderausstellung WALDGRÜN – STADTGRÜN sind mit den WasserWelten (betreute Aquarien für Kitas und Horteinrichtungen) weitere beliebte Aktionsmodule feste Bestandteile des Spendenprogramms von Zukunft Stadt & Natur. Insgesamt wurden Spenden an weit über 300 Standorten übergeben.

Zukunft Stadt & Natur wird vom Deutschen Städtetag unterstützt.  

 

Kontakt und weitere Informationen:

Town & Country Stiftung, Christian Treumann, Anger 55/56, 99084 Erfurt, Telefon: 0361 – 644 789 14, E-Mail: info@tc-stiftung.de

www.tc-stiftung.de/home.html

Tetra GmbH, Christian Borghs, Herrenteich 78, 43324 Melle, Telefon: 05422 – 10 55 023, E-Mail: Christian.Borghs@eu.spectrumbrands.com, www.tetra.net

netzwerk natur Projektbüro UG, Dirk Nishen, Persiusstraße 1, 14469 Potsdam, Telefon: 0331 – 271 272 5, Mobil: 0177 – 759 89 89, E-Mail: dn@netzwerk-natur.de, www.netzwerk-natur.de/wasserwelten

KlinikClowns schenken Kindern ein Lächeln: Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Visiten im Klinikum Deggendorf“ der KlinikClowns Bayern e.V.

Pressemitteilung

Deggendorf, 14.09.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab in Deggendorf eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an die KlinikClowns Bayern e.V. Die Spende soll für die sogenannten „Clownsvisiten“ verwendet werden, bei welchen Clowns mit künstlerischer Ausbildung und basistherapeutischem Wissen wöchentlich Kinder im Kinderkrankenhaus besuchen.

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Die KlinikClowns Bayern e.V. ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.  

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter des Vereins. „Die KlinikClowns zaubern Woche für Woche ein Lachen in die Gesichter der kleinen Patienten. Sie gehen von Bett zu Bett, scherzen mit den kranken Kindern und bringen Spaß und Ablenkung von den Belastungen des Krankenhausaufenthalts“, sagte Norbert Sandner, Botschafter der Town & Country Stiftung. Csaba Kis, Geschäftsführer der Trausnitz Massivhaus Bau GmbH und ebenfalls Botschafter der Town & Country Stiftung, fügte hinzu: „Besonders dabei ist, dass die Clowns fähig sind, mit den schweren persönlichen Situationen der Patienten umzugehen, denn sie werden in Seminaren, Workshops und Supervisionen kontinuierlich geschult.“ Darüber hinaus merkt Staatssekretär Bernd Sibler an: „Bereits seit 2009 sind die Clowns im Kinderkrankenhaus Deggendorf regelmäßig aktiv. Es ist schön zu sehen, dass sie mit so viel Freude und Leidenschaft den Kindern helfen.“  

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo mit dem Anliegen ins Leben gerufen, um unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen. Die Arbeit der Stiftung wird durch die Spendenbereitschaft der Town & Country Lizenzpartner des Town & Country Franchise-Systems ermöglicht, wobei die ursprünglichen Satzungszwecke zwischenzeitlich noch erweitert worden sind.

V.l.n.r.: Dr. med. Michael Mandl (Chefarzt Klinik für Kinder- und Jugendmedizin), Markus Primbs (Town & Country Haus Deggendorf), die Botschafter der Town & Country Stiftung Csaba Kis und Norbert Sandner, Karin Platzer (Öffentlichkeitsarbeit KlinikClowns Bayern e.V.), Staatssekretär Bernd Sibler und davor die KlinikClowns "Dr. Zottel" und "Dr. Würschtl" Foto: Jürgen Stern